EINE ROMANTISCHE CHALET-HOCHZEIT -

EIN STYLED SHOOTING MIT BOHO-GLAMOUR

EINE ROMANTISCHE CHALET-HOCHZEIT – EIN STYLED SHOOTING MIT BOHO-GLAMOUR

Bevor ich euch erzähle, wie unser Boho-Glamour Shooting im Tannheimer Tal verlief und was das Besondere dieses Hochzeitskonzeptes ausmacht, will ich euch noch kurz erzählen, wie es eigentlich dazu kam, dass wir dieses Shooting hatten. Nämlich nicht – wie bei Denis und meinem ersten Styled Shooting – haben wir dieses Mal alles selbst geplant und organisiert, sondern arbeiteten ganz eng mit Martina von Martina Anders Hochzeiten zusammen.  Martina und ich haben uns auf dem mittlerweile schon klassischen Weg „Facebook“ kennengelernt. Nach ein paar Messenger-Chats bin ich kurzerhand an einem Freitagmittag zu ihr nach Hause gefahren. Nach dem ersten Beschnuppern und Abtasten war uns gleich klar – wir wollen ein gemeinsames Styled Shooting mit Boho-Glamour machen. Was danach kam war gigantisch. Martina hat dutzende von Dienstleistern kontaktiert und die besten mit ins Boot geholt. Zwischen allen Dienstleistern und insbesondere zwischen Martina und mir gab es gefühlt tausende Mails. Bis ins kleinste Detail wurde alles konzipiert und organisiert. Deko und Ausstattung wurden bestellt, ein Probetisch gedeckt, die Models gefittet und so weiter. Wirklich ein enormer Arbeitsaufwand über mehrere Tage, wenn nicht Wochen.

Wie der Tag verlief

Am Sonntag, 10.12.2017 fuhren Denis und ich – Maya war natürlich auch mit im Gepäck – ins Tannheimer Tal nach Schattwald, Österreich. Unsere inszenierte romantische Chalet-Hochzeit mit Boho-Glamour sollte im heimeligen Chalet-Dorf „La Soa“ stattfinden. Um zehn Uhr morgens trafen wir dort ein. Unser Bräutigam-Model, genannt Mutschi und unsere „Braut“ Nelli waren kurz vor uns ebenfalls angekommen. Natürlich war auch Martina schon da. Als sechste Person und wichtigste Brautbegleiterin durfte auch Sina nicht fehlen. Sina ist professionelle Make-up Artistin und verpasste unserer Braut den passenden Boho-Look zum Motto. Die gettingreadybrautstyling Bilder mit ihr sind extrem schön geworden, findet ihr nicht (siehe Galerie unten)?

Da wir vor Ort sechs Leute waren und es eine Menge zu erledigen gab, teilten wir uns alle auf. Model Nelli und Stylistin Sina starteten mit dem Brautstyling, was insgesamt ca. 2 Stunden dauerte. Denis und unser Male-Model Mutschi schippten den fast meterhohen Schnee rund um den Outdoor-Traubogen frei. Martina deckte schon mal den Hochzeitstisch ein und ich begann mit der Deko der Brautaccessoires für die anschließenden Bilder.

Die ersten Bilder entstanden dann von den Accessoires, wie z.B. dem tollen Schmuck von Goldschmiede Arntz, einer Goldschmiede aus der Münchner Innenstadt. Coralie hat traumhaften Schmuck mit Hirschmotiven, Geweihen und roséfarbenen Elementen gefertigt und zur Verfügung gestellt. Weiter ging es mit Detailaufnahmen des unfassbar schönen Kleides aus dem Schwabinger Brautmodenhaus „Flamenco Brautmoden“. Nelli hatte dieses Kleid schon ein paar Tage zuvor direkt im Geschäft anprobiert und es passte wie angegossen. Die Spitze des Kleides war soooo weich 🙂

Naja, und so vergingen die ersten Stunden des Shootings wie im Flug. Denis fotografierte und ich mache die Videos passend dazu. Natürlich ist man als Fotograf immer darauf bedacht, alle Produkte der Dienstleister mit ins rechte Bild zu rücken, schließlich haben auch diese Dienstleister kostenfrei gearbeitet, um eine detailreiche Inszenierung einer Hochzeitsidee umzusetzen. Von daher hier ein lieber Dankesgruß an: Whitemonkey für die Fliege und Manschettenknöpfe, Mooi Decoration für die Blumen, Deko-Artikel, Wir machen Cupcakes für die unsagbar schöne Torte und Cupcakes, Carte Royale für die komplette Hochzeitspapeterie.

Der Abend

Nach den Getting Ready Bildern von Braut und Bräutigam wechselten wir im La Soa die Örtlichkeit. Wir setzten nun die Bilder und Videos vom Hochzeitstisch, dem Torteanschneiden und die Brautpaarbilder um. Dies alles nahmen wir im Restaurantbereich des Chaletdorfes auf. Außerordentlich zauberhaft fand ich die Kaminecke mit gemütlicher Sitzcouch und dem kugelrunden Kamin. Hier hatte Martina auch die Szenerie für die Hochzeitstorte, die Cupcakes und die Brautpaarbilder angerichtet. Das Ambiete war so richtig romantisch, kuschelig und intim. Der Boho-Glamour kam richtig super zur Geltung.

Da es mittlerweile schon sehr dunkel draussen war und leider auch regnete, wir aber auf die Traubilder unter dem mit Lichterketten romantisch hergerichteten Traupavillon nicht verzichten wollten, mussten diese in Minutenschnelle festgehalten werden. Denn schließlich stand die Braut auch nur mit ihrem süßen Spitzenkleid im Dezember im Schnee, beregnet von oben. Umso mehr freuten wir uns alle nach dem nun schon Stunden andauernden Shooting auf das gemütliche Highlight des Abends. Die Kamin-Kuschelfotos standen als letztes auf der To-Do-Liste. Braut und Bräutigam schmissen sich in flauschige Wohlfühlkleidung und lümmelten bei einer heißen Tasse Tee vor dem Kamin im Nest-Chalet. Decke, Felle und Kissen wurden kurzerhand auf dem Boden drapiert und beide Models kuschelten – mittlerweile eng vertraut – vor der heißen Feuerstelle. Unsere Maus Maya war ganz lieb und freute sich auch über die wärmende Quelle und spielte unser „Dog-Model“ des Abends 🙂 Gegen 19 Uhr hatten wir dann alle in Windeseile alles an Deko, Klamotten und Fotoequipment in unsere dutzenden Kisten zurückverstaut und machten uns auf dem Weg nach Hause. Ein langer Tag endete und Denis und ich hatten eine Menge an Foto- und Videomaterial auf den Speicherkarten. Ein voller Erfolg für uns.

Inspiration für die Brautpaare

Mit den Bildern für eine romantische Chalet-Hochzeit mit Boho-Glamour möchten wir allen Brautpaaren zeigen, dass eine intime Winterhochzeit nur zu Zweit, mit einem freien Trauredner, vielleicht den Trauzeugen und einem Fotografen/Videografen so so wunderschön und einzigartig sein kann. Man muss als Paar auf nichts verzichten. Die traditionellen Elemente wie Brautkleid, das alleinige Fertigmachen für den großen Tag, Ringe, Torte, ein professionelles Styling können auch hier perfekt zum Einsatz kommen. Und mit einer Weddingplanerin an eurer Seite müsst ihr euch auch um nichts kümmern 🙂

Wir wollten weiterhin zeigen, dass man sich beim Konzept für seine Hochzeit nicht auf ein Thema festlegen muss. Ein Mix verschiedener Stile und der persönlichen Vorlieben macht das Besondere einer jeden Hochzeit aus. Bei diesem Styled Shooting im Tannheimer Tal flossen Stilelemente aus Boho, Rustikal, Romantisch-Klassisch und Glamour zusammen. Besonders gelungen fand ich persönlich den Stil der Farben in Rosé, Gold, Eukalyptus, Weiß und dunklem Holz.

Dieses Fotoshooting hat Denis und mir mal wieder gezeigt, dass wir ein tolles Team sind. Denis hinter der Fotokamera und ich hinter der Videokamera. Harmonisch haben wir uns den ganzen Tag – gut auf einander eingespielt – unterstützt und inspiriert sowie auch gegenseitig Ideen zugespielt. Danke, mein lieber Ehemann, dass ich immer 24 Stunden mit dir verbringen kann :-*

Als nächstes freuen Denis und ich uns auf zwei weitere Styled Shootings im Februar und im März. Dann fangen im Frühling endlich wieder die richtigen Hochzeiten echter Brautpaare an – denn so eine reale Hochzeit ist für uns noch viel schöner als jedes noch so perfekte Styled Shooting 🙂

Eure Sandra