INTIME STANDESAMTHOCHZEIT

INTIME STANDESAMTHOCHZEIT

Viele Brautpaare meinen oft, dass es immer einer großen Feier oder einer besonders ausgefallenen Location bedarf, um angemessen zu heiraten. Dass dem nicht so ist, können Kristina und Andreas mit ihrer intimen Standesamthochzeit im Pasinger Standesamt, München, belegen.

Die Beiden haben sich lediglich mit ihren Trauzeugen und deren Partnern das JA-Wort gegeben.

Kristina hatte ein weißes, knielanges Spitzenkleid an mit ein paar schwarzen, zierlichen Accessoires als Eyecatcher. Sie war romantisch gestylt mit sanften Wellen im Haar. Andreas erschien klassisch im Anzug mit weißem Hemd und Fliege.

Die zukünftige Braut hatte einen Fotografen auf Facebook gesucht, der für eine Stunde ihre Trauung festhalten sollte. Kurzerhand habe ich auf das Gesuch reagiert und Kristian angeschrieben. Relativ schnell sind wir dann zusammen gekommen und Kristina und ich haben in regem Austausch gestanden. Schon im Vorfeld spürte ich die dann doch aufsteigende Aufregung bei ihr und ich konnte so gut mitfühlen, wie es ihr geht.

Denn die Aufregung bei einer Trauung – egal, ob eben „nur“ Standesamt oder pompöses Schloss – kommt eigentlich immer früher oder später zum Vorschein. Das macht es für mich aber irgendwie auch besonders authentisch. Ich persönlich finde es sehr sympathisch, wenn man dem Brautpaar die Aufregung ansieht 🙂

Die Standesbeamtin traute Kristina und Andreas sehr liebenswert und auch wenn alles in allem nur wenige Minuten dauerte, war das Brautpaar ganz in dem Moment der Trauung gefangen. Durch die wenigen Anwesenden war es wirklich intim, vertraut und einfach wunderschön.

Im Anschluss an die intime Standesamthochzeit der Beiden gingen wir noch nach Draußen und Denis hielt Kristina und Andreas in Paarfotos fest. Die Trauzeugen-Paare stellten sich ebenfalls bereitwillig vor die Kameralinse – auch wenn das im Foto unten in der Galerie nicht so den Eindruck erweckt :-D. Da wir zeitlich begrenzt waren, hatten Denis und ich ein paar Tage zuvor schon die Hauptlocations für mögliche Brautpaarfotos inspiziert. Somit konnten wir schnell an einigen Spots verschiedene Motive ablichten. Und so intim und klein die Trauung war, so schnell war sie dann auch für Denis und mich schon wieder zu Ende. Wir hatten dennoch Freude daran, fotografisch dabei zu sein.

Auf diesem Wege nochmal alles Glück für Kristina und Andreas!